Gruppierungen
  • Kirchenchor
  • Ministranten
  • Kinderkirche
  • Seniorengemeinschaft
  • Mutter-Kind-Gruppe

Ministranten Laubach

  • Wer sind wir?
  • was wollen wir?
  • was brauchen wir?

Wir, die Ministranten von Laubach, sind eine relativ junge Gruppe mit 15 Personen. Der älteste Ministrant ist 16 Jahre alt, die jüngsten sind gerade einmal 10 Jahre alt und werden gerade eingelernt. Zum Einlernen wäre es von Vorteil, wenn der Pfarrer vor allem in der Startphase bei den Ministrantenproben persönlich anwesend wäre. Die Allermeisten sind mit Spaß dabei und ministrieren auch gerne, wenn sie als Ersatz benötigt werden.

Ein Problem besteht darin, dass in den Ferienzeiten öfters Ersatz benötigt wird, dies wegen Urlaub aber nicht immer realisiert werden kann. Dies liegt unter anderem daran, dass die Anzahl der Ministranten zu klein ist. Nach jeder Erstkommunion sollte mit den Erstkommunikanten das Thema „Ministrieren“ intensiver besprochen werden, womit die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Schüler das Ministrieren beginnen, wesentlich erhöht wird.

Vielleicht wären auch mehr Schüler dazu bereit, den Ministrantendienst anzutreten, wenn von Seiten der Kirchengemeinde mehr Aktivitäten angeboten werden würden, ein jährlicher Ministrantenausflug für die Minis wäre sehr interessant. Vielleicht hätten auch die Minis selber Ideen für zusätzliche Aktivitäten. Ansonsten macht das Ministrieren auch mir persönlich sehr viel Spaß, und ich hoffe, dass wir im Laufe der nächsten Jahre mehr Schüler in den Ministrantendienst einlernen können.

Wir benötigen  dringend eine Fachkraft, die sich u. a. um die Ministranten-Ausbildung  und um Jugendgottesdienste kümmert und so den Ortsgeistlichen entlastet

Oberministrant Frank Meisterhans


Kinderkirche Laubach

Wir sind vier Frauen aus Laubach. Heike Gams, Susanne Graf, Daniela Segmiller und Nicole Weber.

Mit Unterstützung von Herrn Pfarrer Augustin und dem Kirchengemeinderat feiern wir ca. 2-4 Kindergottesdienste im Jahr. Eine große Herausforderung ist auch die Kinderbetstunde an Karfreitag, die immer gut besucht ist.

Auch wird der Kontakt zum Kinderkirche-Team in Reinstetten gepflegt, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir wollen den Kindern unserer Seelsorgeeinheit das Wort Gottes nahe bringen. Die Gottesdienste werden lebendig und für Kinder verständlich gestaltet. Sie dürfen sich aktiv am Gottesdienst beteiligen.

Wir beten und singen miteinander, was den Kindern in dieser Gemeinschaft sehr viel Spaß macht.Um unsere Kinderkirche lebendig zu gestalten benötigen wir verschiedene Bastelmaterialien, Bücher mit Kinderkirche- Vorlagen, Kerzen, Farben und Papier. Es macht uns sehr viel Spaß mit den Kindern diese Gottesdienste zu feiern und den Eltern und Kindern macht es ebenfalls Freude, da die Gottesdienste immer gut besucht sind.

Die Kinderkirche wird von der Kirchengemeinde Mariä Opferung mit 25.00 Euro im Jahr unterstützt. Vielen Dank dafür.

Das Kinderkirche-Team aus Laubach



Seniorengemeinschaft

Die Seniorengruppe Laubach wurde im September 1982 gegründet.

Seit Januar 2005 gibt es das Betreuerteam, das einmal im Monat, (Dienstag) die Senioren/-innen zum Seniorennachmittag einlädt. Auf dem Jahresprogramm stehen Ausflug, Theater, Vorträge, Grillen und Spielenachmittag. In der Regel nehmen zwischen 20 und 25 Senioren/-innen teil . Es wird sehr gern angenommen.

 


Mutter-Kind-Gruppe

Wann: Jeden Dienstag, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr trifft sich die Mutter-Kind-Gruppe.

Wo: Im Gemeindesaal (ehemalige Schule) in der Schulstraße, Laubach

Jede Woche treffen sich Eltern und Kinder zum gemeinsamen Singen, Spielen und Basteln.

Gemeinsam beginnen wir die Mutter-Kind-Gruppe mit dem Morgenkreis. Zuerst beten wir das Morgengebet, danach wird jedes Kind namentlich begrüßt im Begrüßungslied. Nun dürfen sich die Kinder der Reihe nach wünschen, welches Lied, Fingerspiel oder Tanzspiel gesungen oder gespielt werden soll.

Jetzt ist es auch schon Zeit um zum gemütlichen Teil überzugehen. Die Eltern und Kinder können nun ihr mitgebrachtes Vesper verspeisen, hierbei ergeben sich immer schöne Gespräche, in denen Tips und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Auch wird, je nach Jahreszeit oder Festlichkeit, etwas gebastelt. Die Kinder dürfen je nach Alter und Begabung fleißig mithelfen.Die Mutter-Kind-Gruppe endet nach dem gemeinsamen Aufräumen mit dem Abschlußlied.

Die Mutter-Kind-Gruppe besteht in dieser Form seit 2004.

Ansprechpartner sind alle Beteiligten oder Heike Gams.

Unterstützt wird die Mutter-Kind-Gruppe durch die Kirchengemeinde Mariä Opferung in Laubach mit einem Jahresbeitrag von 25 Euro, für Bastelmaterialien wird ein kleiner Betrag eingesammelt. Herzlichen Dank dafür.

Wer Lust hat: einfach mal reinzuschauen, ist herzlich willkommen.